Cannabislegalisierung und Cannabis als Kapitalanlage

von Michael Hoppe

Nun ist es also soweit. Wie von uns vorausgesagt, steht die Cannabislegalisierung vor der Tür. In lizenzierten Geschäften soll zukünftig medizinisches Cannabis zu Genußzwecken an Erwachsene verkauft werden. Die Rehabilitierung der Wunderpflanze Hanf schreitet also in Riesenschritten voran. Doch nicht nur der Gesundheit ist dieser Erfolg zuträglich. Inzwischen sind auch mehrere Start-Up-Firmen-Unternehmen aktiv, die investierfreudigen Hanf-Fans anbieten, am aufstrebenden Cannabismarkt zu partizipieren.

Hanf als nachwachsende Aktie

  • Wußten Sie, daß um 1900 die Hälfte aller in Apotheken verkauften Medikamente „Cannabispräparate“ waren?
  • Wußten Sie, daß unser körpereigenes Gesundheitsprogramm, das Endocannabinoid-System, nach der Hanfpflanze benannt ist?
  • Wußten Sie, daß Hanf unsere wohl älteste Heil- und Kulturpflanze überhaupt ist und uns seit über 10.000 Jahren begleitet?

Wenn Sie all das bereits wußten, dann überrascht es sie wohl auch nicht, daß Investitionen in Hanf-, respektive Cannabispflanzen eine der innovativsten und wohl auch lukrativsten nachhaltigen Geldanlagen der Gegenwart sind.

Als große Hanf-Fans, die seit Jahren Aufklärungsarbeit leisten, hat sich uns irgendwann die Frage gestellt: Wo kann man heute noch guten Gewissens investieren? Und was liegt da näher, als sich mit unserer Lieblingspflanze zu befassen, die – anders als unser überholtes Luftgeld – neben ihrer Nützlichkeit auch noch ein gewaltiges Zukunftspotential mitbringt? Da stießen wir auf einige Start-Up-Unternehmen, die Cannabispflanzen als nachwachsende Investitionsobjekte anbieten.

Das Prinzip ist sehr einfach:

Man kauft einmalig eine oder mehrere Cannabispflanzen bzw. Pflanzenstellplätze und erhält (teilweise lebenslang) bis zur Hälfte des Ernteertrages in Geldform ausbezahlt.

Die Rendite variiert je nach Konzept und Unternehmen, ist jedoch in Zeiten von wankenden Börsen und Minuszinsen auf Sparguthaben äußerst lukrativ und wertstabil. Zudem wird die Cannabislegalisierung zwar den Konsum und den Kauf von medizinischem Cannabis „entkriminalisieren”, der Anbau jedoch bleibt weiter reguliert und eine Sache der staatlich legitimierten Unternehmen.

Natürlich gilt es auch bei einer solchen Anlagemöglichkeit, die Spreu vom Weizen zu trennen, da nicht alle Unternehmen dieselbe Transparenz und dasselbe wirtschaftliche Fundament aufweisen. Wir haben den Praxistest gemacht und bei einigen Unternehmen hinter die Kulissen geblickt. Interessierten steht das NATURSCHECK-Team gerne mit Erfahrungstipps zur Verfügung. Anruf genügt!

Wer sich vorab „unverbindlich” informieren möchte, hier Links zu zwei der innovativsten dieser Projekte: MyFirstPlant und Juicyfields

Hanfprodukte

Wie Sie bereits wissen, sind vom Hanfblüten-Tee bis zu den bekannten Hanfkapseln und CBD-Ölen zahlreiche Hanf-Produkte beim NATURSCHECK-Magazin erhältlich. Die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Für die medizinische Anwendung wird vor allem das CBD (Cannabidiol) als besonders wirksam eingeschätzt. Wobei CBD nur eines von über 100 nachgewiesenen Cannabinoiden ist.

CBD wirkt entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und hat eine antipsychotische Wirkung. Weitere pharmakologische Effekte werden seit Jahren erforscht. Auch in der Schmerzbehandlung (vor allem bei chronischen Schmerzpatienten) oder bei Depression und Angstzuständen zeigt Hanf eine hervorragende Wirkung.

Infoveranstaltungen und telefonische Beratung

Nachdem wir nun einige Jahre Erfahrungen mit den Hanfprodukten gesammelt haben, geben wir diese gerne weiter. Sowohl bei Info-Veranstaltungen als natürlich auch gerne telefonisch oder bei einem Besuch unseres Verlags. Wenn Sie also mehr über das Thema Hanf als Investitionsmöglichkeit wissen möchten oder sich für Hanfblüten, Hanföl oder andere Hanfprodukte interessieren, rufen Sie einfach an.

Infonachmittage zum Thema Hanf

…finden 2022 in Wüstenrot u.a. an folgenden Tagen statt: 9.4. und 30.4. – jeweils von 15.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr.

Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl und der politischen Maßnahmen wird jedoch um vorherige Anmeldung gebeten.

Beratung und Bestellungen:
Verlag für Natur und Mensch
Im Gogelsfeld 11, 71543 Wüstenrot
Tel. 07945-943969
mh@naturscheck.de

Verlag für Natur und Mensch
NATURSCHECK Redaktion

Wir unterstützen das Aktions- und Unternehmernetzwerk

© 2022  Verlag für Natur & Mensch | Impressum | Datenschutz